Wettbewerbsrecht und Kartellrecht by Barbara Scherf (auth.) PDF

By Barbara Scherf (auth.)

1. Grundlagen des Wettbewerbsrechts.- 2. Allgemeines Wettbewerbsrecht.- three. Sondervorschriften.- four. Nationaler Rechtsschutz.- five. Straf- und ordnungsrechtliche Folgen.- 6. EU-Recht zum gewerblichen Rechtsschutz.- 7. EU-Rechtsschutz.- eight. Gegenstand und Aufgabe des Kartellrechts.- nine. Behandlung von Zusammenschlüssen im deutschen Recht.- 10. Schutz gegen Wettbewerbsbeschränkungen im europäischen Recht.- Lösungen der Aufgaben zur Selbstüberprüfung.- Verzeichnis der Abbildungen.- Stichwortverzeichnis.

Show description

Download e-book for iPad: Standortplanung für internationale Verbundproduktionssysteme by Henning Kontny

By Henning Kontny

Die geographische Verteilung von Produktionsaktivitäten in einem internationalen Produktionsnetzwerk hat großen Einfluss auf den Erfolg von Produktionsunternehmen. Henning Kontny untersucht, in welcher Weise der Zugang zu Absatzmärkten realisiert werden kann, und welchen Einfluss die Verteilung der Aktivitäten auf die Innovationsfähigkeit, die Kostenstruktur sowie die logistische Leistungsfähigkeit des Unternehmens hat. Auf dieser foundation entwickelt der Autor ein Modell zur Standortstrukturplanung einer internationalen Verbundproduktion und stellt dessen Anwendbarkeit an einem Beispiel dar.

Show description

Download e-book for kindle: Zelle und Gewebe: Eine Einführung für Mediziner und by Prof. Dr.sc.med.vet. Harald Sajonski, Dr.med.vet.habil.

By Prof. Dr.sc.med.vet. Harald Sajonski, Dr.med.vet.habil. Alfred Smollich (auth.)

Die historische Entwicklung der Zellen- und Gewebelehre ist naturgemäß in ent­ scheidendem Maße von der Entwicklung optischer Hilfsmittel abhängig. So wurde das um 1590 von JANSEN erfundene zusammengesetzte Mikroskop 1630 von STELLUTI zum Studium der Honigbiene und des Kornwurms benutzt, womit wohl eines der ersten Beispiele wissenschaftlichen Mikroskopierens gegeben ist. Die vor 1800 her­ gestellten Mikroskope dürften allerdings im Hinblick auf ihr Auflösungsvermögen guten einfachen Linsen unterlegen gewesen sein. Der erste, dem die Herstellung von Linsen mit ausreichender Vergrößerung gelang, um damit Zellen erkennen zu können, struggle VAN LEEUWENHOEK (1632-1723) aus Delft in Holland. Er beobachtete damit Protozoen, Pilzhyphen, Spermien und anderes biologisches fabric und gehört neben dem erwähnten STELLUTI, dem Italiener MALPIGHI (1628-1694) und dem Engländer GREW (1641-1711) zu den Pionieren der Mikroskopie. Zu ihnen gehört ferner der englische Naturforscher HooKE, der in seiner 1667 erschienenen "Micrographia" über fifty four mikroskopische Beobachtungen verschiedenster artwork, dar­ unter auch über die wabige Bauweise des Korkes, berichtete. Er faßte die "little containers" als im Dienst des Säftestromes der Pflanze stehende Gebilde auf und nannte sie cells. Die Entdeckung HooKES löste eine Reihe mikroskopischer Studien an Pflanzen aus, die im wesentlichen zur Bestätigung der HooKEschen Beobachtung führten. Obwohl die Zellen von einer Reihe von Forschern des 17. und 18. Jahrhunderts mit Sicherheit gesehen wurden, blieben die Beobachtungen zunächst ohne Auswir­ kung auf die Biologie. Als wesentlicher Bestandteil der Zelle wurde nach wie vor - bis ins 19. Jahrhundert hinein - die Zellwand angesehen.

Show description

Über die lymphogen aufsteigende Niereninfektion in ihrer - download pdf or read online

By Alfred Hart

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Hermann von Helmholtz's Beschreibung Eines Augen-Spiegels: Zur Untersuchung der PDF

By Hermann von Helmholtz

This ebook was once digitized and reprinted from the collections of the collage of California Libraries. It used to be made from electronic photos created in the course of the libraries’ mass digitization efforts. The electronic pictures have been wiped clean and ready for printing via automatic tactics. regardless of the cleansing approach, occasional flaws should be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization. This ebook and millions of others are available on-line within the HathiTrust electronic Library at www.hathitrust.org.

Show description