By Georg Forner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Der Einfluß der rückgewinnbaren Yerlustwärme des Hochdruckteils auf den Dampfverbrauch der Dampf-Turbinen PDF

Best german_4 books

Download PDF by Bogdan Lent: IT-Projekte lenken — mit System: Navigationskompass für

Ein zuverlässiges, hervorragend strukturiertes und übersichtliches Navigationsinstrument und Projekthandbuch für IT-Projekte. Profitieren Sie von der in der Praxis bewährten Projekt-Lenkungsmethode, die im Buch vorgestellt wird. So erhalten Sie ein leicht verständliches und wirksames method zur Beeinflussung aller Erfolgsfaktoren.

Download e-book for iPad: Grundzüge der Bodengeographie by Arno Semmel

Die hier vorgelegten "Grundzüge der Bodengeographie" basieren zum großen Teil auf einer zweisemestrigen Vorlesung, die 1969/70 an der Würzburger Universität gehalten wurde. Der Inhalt dieser Vorlesung stimmte jedoch nicht mit dem überein, used to be konventionellerweise unter "Bodengeographie" verstanden wird.

Extra info for Der Einfluß der rückgewinnbaren Yerlustwärme des Hochdruckteils auf den Dampfverbrauch der Dampf-Turbinen

Sample text

Erst wenn man sich der vollen Leistung bei ungedrosseltem Dampf nähert, kann die Turbine mit Drosselregelung besser werden als die mit Düsenregelung und Curtis-Hochdruckstufe, aber auch nur dann, wenn der Gütegrad der ersteren unter Berücksichtigung der Undichtigkeit größer als 0,70 ist. Ob letzteres Dampfverbrauch von Turbinen mit gleichem Niederdruckteil. 29 möglich ist, müßten erst besondere Versuche zeigen, die bisher noch nicht veröffentlicht sind. Abb. 8 zeigt auch, daß die Dampfverbrauchskurven bei verschieden angenommenem Gütegrad des Hochdruckteiles und 11 I © i ~ I ~I I®I®I®I@I ® I I I ~I I ® I®I®I®I®I ® I ® I®I®I® Drosselregelung sich nur durch ihre absolute Größe unterscheiden, dagegen denselben relativen Verlauf haben.

Die für Düsenregelung berechnete Kurve bezieht sich auf "ideale Düsenregelung" , +20% d. h. auf den Fall, daß " ~ (DrosseJregelung) +10% bei irgendeiner Belastung stets voller Druck vor den o ~ Düsen herrscht. Dies wäre / -10% Y (Ideoie Diisenregelung) aber nur dann möglich, -20% wenn eine unendlich große Anzahl unendlich kleiner Düsen vorhanden wäre. In Wirklichkeit verwendet o ~ 50 75 100% --.. 9. zahl von Düsen, so daß bei irgendeiner Belastung eine Anzahl von Düsen ganz offen ist, während eine Düse oder Düsengruppe mit gedrosseltem Dampf beschickt wird.

Jedoch das gegenseitige Verhältnis der Kurven X und Z für Drosselregelung einerseits und Y für Düsenregelung andererseits ist vom Verlauf der 11wKurve unabhängig, da für beideRegelungsarten derselbe Niederdruckteil verwendet gedacht ist. Sind also beispielsweise bei einer ausgeführten Turbine die Abmessungen des Niederdruckteiles derart gewählt, daß die Dampfverbrauchskurve bei Drosselregelung einen steileren Verlauf hat, als die Kurven X und Z in Abb. 9, so wird bei Verwendung desselben Niederdruckteiles auch die Kurve für Düsenregelung steiler werden als Kurve Y in Abb.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 38 votes