By Wolfgang G. Friedrich, W. Maas

Wie führe ich erfolgreich Präsentationen innerhalb und außerhalb meines Unternehmens durch? Diese Frage stellt sich zunehmend, da Präsentationen immer wichtiger werden. Eine Antwort bietet dieses Buch mit zahlreichen Beispielen und Tipps aus der Praxis. Die duale Lehr-Methode spricht gleichzeitig die Verstandesebene und die Gefühlsebene an und fördert damit nachhaltiges Lernen.

Zum Autor

Wolfgang Friedrich arbeitet seit über 12 Jahren als Verhaltenstrainer und Prozessbegleiter für Führungskräfte und Vertriebsmitarbeiter aller Ebenen. Die Schwerpunkte seiner praxisnahen Seminare liegen in den Bereichen Selbstorganisation, Vertriebstraining, Moderation und Präsentation.

Show description

Read or Download Die Kunst zu präsentieren: Die duale Präsentation PDF

Similar german_4 books

New PDF release: IT-Projekte lenken — mit System: Navigationskompass für

Ein zuverlässiges, hervorragend strukturiertes und übersichtliches Navigationsinstrument und Projekthandbuch für IT-Projekte. Profitieren Sie von der in der Praxis bewährten Projekt-Lenkungsmethode, die im Buch vorgestellt wird. So erhalten Sie ein leicht verständliches und wirksames process zur Beeinflussung aller Erfolgsfaktoren.

Grundzüge der Bodengeographie by Arno Semmel PDF

Die hier vorgelegten "Grundzüge der Bodengeographie" basieren zum großen Teil auf einer zweisemestrigen Vorlesung, die 1969/70 an der Würzburger Universität gehalten wurde. Der Inhalt dieser Vorlesung stimmte jedoch nicht mit dem überein, used to be konventionellerweise unter "Bodengeographie" verstanden wird.

Additional info for Die Kunst zu präsentieren: Die duale Präsentation

Example text

FUr die optimale Wirkung Ihrer Prasentation mtissen Sie das Flip-Chart sieher beherrschen. Sie stehen mit Ihrer Personlichkeit im Mittelpunkt und setzen sieh mit diesem Medium souveran in Szene. Es ist ein Hilfsmittel fur Sie - und kein Instrument zur Publikumsbegluckung, urn das Sie sieh auch noch kummern mussenl Damit Sie das Medium als emotionale Unterstutzung fur sich erleben konnen und nicht als zusatz- 43 44 2 Das Flip-Chart liche Schwierigkeit, miissen Sie sich mit ihm anfreunden. Keine Angst , das geht schneller als Sie denken - Flip-Charts sind nett!

Roter Faden" Medienwechsel schafft Aufmerksamkeit 19 20 1 We proudly present ... 7. Womit visualisieren? schlaffen « im Publikum ist kein Akt der Unhoflichkeit oder gar boswillige Absicht. \1o Lichtwechsel beachten Es Iiegt inder Natur des Menschen, dan die Aufmerksamkeit schwankt. Bringen Sie deshalb durch Wechseln der Medien immer wieder Aktionen ins Spiel. Mit einem gezielten Medienwechsel tun Sie Ihrem Publikum etwas Gutes. Ihre Prasentation wird viel angenehmer erlebt. Das menschliche Auge orientiert sich automatisch am hellsten Punkt.

Vielmehr miissen Inhalte angemessen und publikumsgerecht vermittelt werden. [ede Situation fordert eine eigene Sprache. Ein grofles Auditorium begeistern, einen Kunden zur Aufnahme einer ersten Zusammenarbeit bewegen, vor Ihrer Geschaftsleitung zwei Alternativen zur Entscheidung vorschlagen: Das erfordert ganz unterschiedliche sprachliche Mittel. Ie groBer Ihr rhetorisches Repertoire, desto angemessener werden Sie die Situation treffen. Wenn Sie nur iiberschwenglich begeistern oder nur sprode Zuriickhaltung zeigen konnen, werden Sie oft emotional "daneben" liegen.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 11 votes