By Dr. Monika Specht-Tomann, Doris Tropper (auth.)

Show description

Read or Download Hilfreiche Gespräche und heilsame Berührungen im Pflegealltag PDF

Best german_13 books

Download PDF by Robert Bing: Gehirn und Auge: Kurzgefaßte Darstellung der

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Hilfreiche Gespräche und heilsame Berührungen im Pflegealltag

Example text

Neben den negativen Auswirkungen fuÈr den Einzelnen kommt es auch zu Auswirkungen fuÈr die Kommunikation als solche, die dann wenig zielfuÈhrend und ertragreich sein wird. ZusaÈtzlich werden Barrieren fuÈr zwischenmenschliche Beziehungen errichtet, SolidaritaÈt ist dadurch erschwert. 5 Á Von der Theorie zur Praxis 2 49 » Durch voreinander Geheimhalten von SchwaÈchen, Øngsten, Problemen sowie Streben nach Ûberlegenheit lassen sich die Distanzen nicht uÈberwinden, die Menschen voneinander trennen.

Andererseits erfaÈhrt es sich als begrenzt, als abhaÈngig. Die Kommunikation ist in diesem Alter schon sehr komplex. So werden ambivalente StroÈmungen durchaus auch in der KoÈrpersprache zum Ausdruck gebracht. Zum einen treten WiderspruÈche zwischen verbalen Øuûerungen und Bewegungen auf, zum anderen koÈnnen WiderspruÈche auch in der Bewegung selbst liegen, z. B. wenn durch StoÈrungen von auûen, wie es etwa Verbote darstellen, die Harmonie der inneren GefuÈhle gestoÈrt wird. Kongruente bzw. inkongruente Kommunikation auf der KoÈrperebene laÈsst sich in diesem Alter an Kindern sehr gut beobachten.

Aus einem ¹es ist passiertª wird ¹es ist mir passiertª. 4 Sprache schafft Wirklichkeiten. 4 Sprache besitzt eine groûe Suggestionskraft. 4 Sprache steht in Verbindung mit dem Tun. Sie kann Handlungen ergaÈnzen, erklaÈren, interpretieren, bewirken. 4 Sprache hat viele Gesichter, z. : Wortsprache, Bildsprache, Tagessprache, Nachtsprache, Symbolsprache, Traumsprache, MaÈrchensprache, Mythensprache, Zeichensprache. 4 Entwicklungspsychologische Grundlagen Reflexion Gedanken uÈber einen Baum (. 7) Stellen Sie sich einen groûen, alten Baum vor.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 36 votes