By Helmut Domke, Friedrich-Wilhelm Gundlach (auth.)

Show description

Read Online or Download Sicherungsmaßnahmen gegen Bergschäden und Erdbeben sowie ihre Auswirkungen auf neuere konstruktive Entwicklungen im allgemeinen Bauwesen. Der Einfluß des Regens auf die Ausbreitung von Mikrowellen: 263. Sitzung am 4. Oktober 1978 in Düsseldorf PDF

Similar german_4 books

New PDF release: IT-Projekte lenken — mit System: Navigationskompass für

Ein zuverlässiges, hervorragend strukturiertes und übersichtliches Navigationsinstrument und Projekthandbuch für IT-Projekte. Profitieren Sie von der in der Praxis bewährten Projekt-Lenkungsmethode, die im Buch vorgestellt wird. So erhalten Sie ein leicht verständliches und wirksames method zur Beeinflussung aller Erfolgsfaktoren.

New PDF release: Grundzüge der Bodengeographie

Die hier vorgelegten "Grundzüge der Bodengeographie" basieren zum großen Teil auf einer zweisemestrigen Vorlesung, die 1969/70 an der Würzburger Universität gehalten wurde. Der Inhalt dieser Vorlesung stimmte jedoch nicht mit dem überein, used to be konventionellerweise unter "Bodengeographie" verstanden wird.

Extra resources for Sicherungsmaßnahmen gegen Bergschäden und Erdbeben sowie ihre Auswirkungen auf neuere konstruktive Entwicklungen im allgemeinen Bauwesen. Der Einfluß des Regens auf die Ausbreitung von Mikrowellen: 263. Sitzung am 4. Oktober 1978 in Düsseldorf

Sample text

Einleitung Die kommerzielle Nutzung der drahtlosen Nachrichtenübertragung mit Wellenlängen unter 3 cm (d. h. mit Frequenzen über 10 GHz) nimmt mit dem steigenden Bedarf an Nachrichtenkanälen von hoher Kapazität ständig zu, sowohl bei der terrestrischen Übertragung mit Richtfunkstrecken als auch insbesondere bei der Satellitenübertragung. Der heutige technische Entwicklungsstand ermöglicht es bereits, daß etwa ein Viertel der gesamten über den Erdball verstreuten Menschheit an der Fernsehübertragung des gleichen Ereignisses (z.

Ich könnte mir vorstellen, daß dies eine Aufgabe ist, die man mit den modernen Mitteln der Datentechnik, zum Beispiel Mikrocomputer, lösen könnte, indem man einem derartigen Gerät Überwachungsfunktionen überträgt. In einer Warte, wo alle Informationen zusammenlaufen, könnte die Meldung über den Funktionszustand der Anlage, z. B. "Anlage in Funktion", sichtbar gemacht werden. 58 Diskussion Herr Domke: Ich bin sehr dankbar, daß Herr Kollege Backe als Fachmann auf dem Gebiet der hydraulischen Antriebe und Steuerungen die Realisierbarkeit meiner Vorschläge nicht nur bestätigt, sondern sich in Vorgesprächen sogar bereit erklärt hat, in interdisziplinärer Zusammenarbeit bei der Anpassung der vorhandenen Möglichkeiten an die Bedürfnisse des Bauwesens mitzuwirken.

3. Statistik der Regenniederschläge Die örtlichen Wetterdienste verfügen über langjährige Meßergebnisse der Regenintensität R; dies ist die auf eine bestimmte Zeit bezogene Regenhöhe, sie wird üblicherweise in mm/h angegeben. Diese Angabe bedeutet nicht, daß der Meßwert stündlich abgelesen wird; in manchen Fällen wird die Regenhöhe nur einmal am Tage abgelesen und auf einen stundenbezogenen Mittelwert umgerechnet. Für die Planung von Richtfunkstrecken jedoch braucht man Ablesungen in Minutenabständen, da sonst kurzzeitige sehr starke Regenfälle, die eine Unterbrechung der Nachrichtenübertragung bedingen können, infolge der Mittelwertbildung gar nicht registriert werden.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes